Champagner Jeroboam

Champagner-Jeroboam

Nichts geht über ein Champagner-Jeroboam, um mit seinen Lieben zu feiern!

Die Jeroboam fasst 3 Liter Wein und ist eine Flaschengröße, die vielen Weinliebhabern gefällt, sei es zum Einschenken von Gästen oder zur Aufbewahrung.

Die Geschichte der Jeroboam

Die Jeroboam hat mit ihrem Namen, der direkt aus der Geschichte stammt, eine interessante Geschichte. Bei Melchior und Balthasar zum Beispiel, zwei weiteren Behältern, wurden die Namen in Verbindung mit den Heiligen Drei Königen gewählt. Auch Jerobeam hat seine Spuren in der Geschichte, denn er bezieht sich auf zwei ehemalige Könige Israels, Jerobeam I und Jerobeam II, die 1000 Jahre vor Christus über das Land herrschten. Übrigens, als kleine Anekdote: Jeroboam I. ist dafür bekannt, dass er sich gegen seinen Vorgänger an der Spitze des Landes, einen gewissen... Rehoboam durchgesetzt hat. Der Name "Jerobeam" wurde natürlich erst lange nach all diesen Ereignissen vergeben. Es war ein Mann aus Bordeaux namens Pierre Mitchell, der Anfang des 18. Jahrhunderts beschloss, dieses Fassungsvermögen mit diesem Titel zu bezeichnen. Dieser Mann gründete nämlich 1723 die erste Glashütte in der Region, eine Zeit, in der Glas stark industrialisiert wurde und begann, sich einen Platz in der Tischkultur zu erobern.



Die Jeroboam nach Regionen

Je nach Weinanbaugebiet hat die Jeroboam ein unterschiedliches Fassungsvermögen. In Bordeaux steht die Jeroboam für 5 Liter Wein, in Burgund und der Champagne dagegen nur für 3 Liter. Wie Sie sehen können, steckt die Welt des Weins voller kleiner Feinheiten und passt sich je nach Region, in der Sie sich befinden auf unterschiedliche Weise an.

Die Champagner-Jeroboam eignet sich daher für große Feiern und löst bei Ihren Gästen sicherlich eine Flut von Fantasien aus. Auch das Einschenken wird besser gelingen, da große Champagnerformate weniger anfällig für Temperaturschwankungen am Ort der Verkostung sind. Die Dicke des Glases ermöglicht es somit, die Temperatur konstant zu halten, aber auch Ihren Champagner unter optimalen Bedingungen reifen zu lassen.