Champagner Christian Naudé Eminence 2014

Féminalise 2021 : GOLDmedaille

Champagner Christian Naudé - Eminence 2015

Beschreibung
Informationen

Der Éminence (Eminenz) 2014 ist das Flaggschiff der Champagner Christian Naudé.  Er zeichnet sich durch seine sehr gute Reife aus.

Dieser Brut-Champagner wird der perfekte Begleiter für Ihre herzhaften Vorspeisen sein.

Dieser Champagner wird zu 1/ 3 aus Pinot Meunier, 1/ 3 Pinot Noir und 1 / 3Chardonnay hergestellt, die alle aus der Ernte 2014 stammen.

Alle Trauben für diesen Champagner stammen aus dem Marne-Tal, dem Heimatgebiet des Hauses Christian Naudé.

Eine sehr schöne Cuvée, die Sie sofort genießen oder noch einige Jahre reifen lassen können.

Auge: Goldene Farbe, flüssige Bläschen von großer Feinheit, lang anhaltende Perlenschnur.

Nase: Ein recht komplexer Geruch, Hefegebäck, Honig, Gewürze, man findet getrocknete Aprikosen, geröstete Mandeln mit einer schönen Feinheit in der Länge.

Mund: Im Mund ist er ziemlich strahlend, mit einer ziemlich luftigen Blase, die dem Mund eine schöne Leichtigkeit verleiht, mit einem ziemlich energischen Abgang.

Enthält Sulfite

Kundenkommentar (4): 4.8/5

Roberto v, le 04.12.2022

ogni anno 3 bottiglie non possono mancare eccezionale

Sanna-Maria J, le 22.03.2022

Roberto v, le 22.01.2022

Jean Michel B, le 18.11.2020

Très bon champagne

IHRE MEINUNG ZÄHLT

Dieses Produkt ist nicht für Ihr Lieferland erhältlich.

Sie können Ihr Lieferland hier ändern.

Lieferung

Menge:

26,40 €

Kostenlose Lieferung für mehr als 12 Flaschen vom selben Winzer.
Mehr erfahren...

Champagner Christian Naudé

Heute sind es Magali und Geoffroy, die das von Generation zu Generation weitergegebene Champagnerhaus Christian Naudé verkörpern und am Leben erhalten. Das Weingut erstreckt sich über 6,5 Hektar Hanglagen, auf denen rote Trauben mit weißem Saft angebaut werden und aus denen die Champagner Blanc de noirs hergestellt werden.

Christian Naudé vertraute die Assemblage (Verschnitt) lange Zeit einer Winzergenossenschaft in Epernay an. Es dauerte bis in die 1980er Jahre, bis sich der Champagner Christian Naudé von dieser Genossenschaft trennte und zum Rekorderzeuger wurde. Dies geschah vor allem durch die Ausstattung des Weinguts mit Fässern sowie durch den Kauf einer Weinpresse.

Mehr erfahren...